ENTWICKLUNG

VERMARKTUNG

WERBUNG

ÜBER UNS

AKTUELLES

...seit über 10 Jahren.

Google vernetzt seine Dienste – neue Datenschutzbestimmungen bei Google

Neue Datenschutzbestimmungen bei Google

Nach heftigen Debatten um den Datenschutz bei Facebook startet nun auch Google einige Dienste – mit denen alle Infos quer durch die Google-Dienste ausgewertet werden. Der Kampf um die persönlichen Infos der User geht weiter…

Kaum zu übersehen: Bei der Google-Suche erscheint seit Kurzem eine kleine Box, die den Nutzer auf die neuen Datenschutzbestimmungen verweist. Google hat seine Datenschutzbestimmungen geändert und fährt nun im Facebook-ähnlichen Stil auf der Personalisierungsschiene – vernetzte Informationen und weniger Privatsphäre?

Google wertet nun alle Infos aus Google-Diensten aus und stellt diese auch anderen Google-Diensten zur Verfügung mit dem Ziel, dem Nutzer personalisierte Ergebnisse zu liefern und deren Relevanz zu erhöhen, erklärt Google. Sucht man beispielsweise nach „Golf“, weiß Google anhand der bisher ermittelten Infos ob Sie nach dem Auto oder dem Sport suchen – natürlich nicht nur bei den natürlichen Suchergebnissen, sondern auch bei den Werbeanzeigen (‚Google Adwords‘). Die Daten werden allerdings weiterhin nicht nach außen verkauft, teilte der Konzern mit.

Google vs. Facebook – der Kampf um die Nutzerdaten

Google vermarktet die neuen Funktionen als Vorteil für die Kunden. „Wir können die Suche noch besser machen. Indem wir verstehen, was Sie wirklich meinen, wenn Sie Apple, Jaguar oder Pink eintippen“ sagt die Google-Datenschutz-Chefin Alma Whitten. „Wir können Sie darauf hinweisen, dass Sie spät dran sind für ein Treffen, ausgehend von Ihrem Aufenthaltsort, Ihrem Kalender und einer Vorstellung vom aktuellen Verkehr“ ergänzt sie die Idee, die eigenen Informationen sinnvoller einzusetzen.