ENTWICKLUNG

VERMARKTUNG

WERBUNG

ÜBER UNS

AKTUELLES

...seit über 10 Jahren.

Facebook: Gesichtserkennung kommt!

‚Facebook‘ führt automatische Gesichtserkennung ein

Datenschutzbeauftragte sprechen von einer „unberuhigenden Entwicklung“: Das soziale Netzwerk ‚Facebook‚ hat nun nach langer Ankündigung die automatische Gesichtserkennung eingeführt!

Facebook Gesichtserkennung

Das soziale Netzwerk ‚Facebook‚ hat nun nach langer Planung die automatische Gesichserkennung eingeführt. Nutzer von Facebook konnten bereits seit Langem Freunde und Bekannte auf hochgeladenen Fotos markieren – je nach eingestellten Optionen wurden diese auch ohne vorherige Einwilligung des markierten Users veröffentlicht. Dies sorgte bereits für den einen oder anderen großen Ärger, wenn plötzlich unerwartete Fotos auftauchten, die auch entfernte Verwandte und Kollegen sehen konnten.

Nun geht Facebook einen Schritt weiter:
Währned bislang die Markierung auf Fotos manuell durch den User erfolgte, funktioniert dies in Zukunft automatisch. Wenn ‚Facebook‘-Nutzer Fotos hochladen, werden die Gesichter auf den Fotos bereits während des Upload-Vorgangs analysiert und erkennt! Dem User werden Namen vorgeschlagen, so muss er lt. Angaben des Facebook-Entwicklers Justin Mitchell „nur noch auf ‚Speichern‘ klicken um alle erkannten Personen auf den Fotos zu bestätigen.

Facebook: Automatische Gesichtserkennung startet!

„Wenn Du jetzt die Hochzeitsfotos Deines Cousins hochlädst, gruppieren wir alle Bilder der Braut und schlagen die Namen der Personen vor“ heißt es im Blog-Eintrag des Facebook-Entwicklers weiter. Wer jedoch auf diese Art nicht gefunden werden möchte, muss diese Funktion in den Privatsphäre-Einstellungen ausdrücklich ausschalten.

Datenschutzbeauftragter Caspar: „Es darf nicht sein, dass Nutzer des Dienstes befürchten müssen, künftig auf allen – gerade von dritten Personen eingestellten Bildern – aufgerufen zu werden.“ Dies dürfe laut Angaben des Datenschutzbeauftragten nicht geschehen.

Facebook-Gesichtserkennung kommt nach Deutschland

Die Sprecherin von ‚Facebook‘ konnte gegenüber dem „Handelsblatt Online“ keinen konkreten Termin für den Start der Gesichtserkennung in Deutschland nennen. Ob der Dienst in Deutschland überhaupt startet, ließ sie ebenfalls offen im Raum stehen. Zu erwarten ist jedoch, dass der Dienst auch in Deutschland eingeführt wird, nachdem eine Anlaufphase in den USA erfolgreich verlaufen ist und der Dienst in den Staaten bereits aktiv ist.

In Deutschland könnte diese Innovation jedoch auf starken Widerstand stoßen: Bundesinnenminister de Maiziére (CDU) hatte vor Kurzem einen neuen Gesetzesentwurf für stärkeren Datenschutz im Internet vorgeleht und betonte dabei, dass er beim Thema ‚Gesichtserkennung‚ starken Handlungsbedarf sehe. Konkrete Vorschläge aus dieser Richtung gab es bislang jedoch nicht.

Wussten Sie schon?
Rami Media realisiert Websites, individuelle Onlineprojekte & Shopsysteme. Auch wir sind bei Facebook vertreten! Jetzt adden: http://fb.rami-media.de.

Das Unternehmen ‚Facebook‘ teilte am vergangenen Mittwoch mit, dass die automatische Gesichtserkennung für User in den Vereinigten Staaten freigeschaltet wird.

Die Internetcommunity Facebook hat nach eigenen Angaben etwa 500 Millionen aktive Nutzer weltweit und gilt seit mehreren Jahren als die aktivste und größte Community in Deutschland sowie in vielen anderen Ländern. Auf die Community greifen vermehrt jüngere Menschen mit mobilen Endgeräten wie etwa das iPhone zu, jedoch wird sie auch zunehmend geschäftlich genutzt.